DIN EN ISO 50001 - Energiemanagement

Worum geht es?

Die DIN EN ISO 50001 enthält Vorgaben für ein systematisches Energiemanagement. Sie besteht aus Anforderungen mit Anleitung zur praktischen Anwendung.

Welche Ziele werden verfolgt?

Das wesentliche Ziel der Norm ist es, Unternehmen und Institutionen dahingehend zu unterstützen, unnötige Energieverbräuche zu vermeiden, ungenutzte Energieeffizienzpotenziale zu erschließen und in der Folge, Energiekosten zu senken.

Ein verbessertes Energiemanagement trägt dazu bei, Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren.

Was sind die Vorteile?

Eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 (oder ein registriertes Umweltmanagementsystem nach EMAS-Verordnung) sind in Deutschland Voraussetzung für die Teilbefreiung in Frage kommender, besonders energieintensiver Unternehmen von der EEG-Umlage und zukünftig auch für die Entlastung von Unternehmen der produzierenden Gewerbe von der Strom- und Energiesteuer.

Geringere CO2-Emissionen tragen zu einem besseren Klima und in Deutschland zu einer Senkung der Abgaben auf die CO2-Steuer bei.

Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen an.
Wählen Sie bitte das Thema aus, zu dem Sie Informationen oder ein Angebot wünschen.
Hier geben Sie bitte Erläuterungen zu Ihrer Anfrage ein.
Damit wir Ihnen antworten können, geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse an.